FAQ

Du hast lauter Fragezeichen vor den Augen und weißt gerade nicht wo du anfangen sollst? Super! Fragen sind nämlich dafür gemacht, beantwortet zu werden.

Wir haben im Folgenden versucht, so viele Fragen wie möglich aufzuwerfen, umso viele Antworten wie nur möglich geben zu können. Falls du noch weitere Fragen haben solltest, zögere bitte nicht, uns eine Email zu schreiben oder uns anzurufen.

Anmeldung

Du interessierst dich für einen Platz in unserem Waldkindergarten und möchtest dein Kind gerne bei uns anmelden? Dann nutze hierfür einfach das Online-Anmeldeformular. Alle weiteren Informationen findest du unter Anmeldung Warteliste

Bring- und Abholzeiten

Du kannst die Kinder von 730 bis 830 Uhr bringen. Pünktlich um 830 Uhr gehen wir dann in den Wald. Sollte jemand mal einen Termin haben und später noch nachkommen wollen, sag uns bitte Bescheid, damit wir einen Treffpunkt vereinbaren können.

Abholzeiten Hüttengruppe

Zwischen 1200 und 1230 Uhr ist Abholzeit für die Vormittagskinder. Oftmals werden wir schon gegen 1200 Uhr an der Hütte sein, dann bleibt noch Zeit für einen Austausch.

Nach der Mittagszeit können die restlichen Buntspechte dann zwischen 1400 und 1430 Uhr abgeholt werden.

Abholzeiten Bauwagengruppe

Die Mittagskinder können nach dem Essen bis 1400 Uhr abgeholt werden, alle Ganztagskinder bis spätestens 1600 Uhr.

Benötigte Ausrüstung

Da wir das ganze Jahr über im Wald unterwegs sind, ist es natürlich wichtig, über eine gewisse Ausstattung zu verfügen. Über die Jahre haben wir viele Erfahrungen sammeln können, welche Dinge sich als nützlich und langlebig herausgestellt haben und welche als eher weniger  🙂 Kommt einfach auf uns zu! Zur Übersicht hier jedoch trotzdem eine kurze Auflistung:

In den Rucksack gehören folgende Dinge:

  • ein gesundes Frühstück (z.B. Brot, Gemüse, Obst) in einer Dose und ein Getränk in einer bruchsicheren Flasche (im Winter evtl Thermosflasche)
  • wasserdicht verpackte Wechselkleidung (in Plastiktüten): jahreszeitlich angepasste Unterwäsche & Strümpfe, leichte Hose (Leggins o.ä.)
  • ein Stoffbeutel für Waldschätze
  • ein kleines Handtuch (z.B. 30×30 cm)

Regenbekleidung:

  • Matschhose
  • Regenjacke
  • Regenhut
  • evtl. Gummistiefel (mit griffiger Sohle)

Sommerkleidung:

  • lange Hose
  • langärmeliges Shirt
  • Kappe
  • feste, geschlossene Schuhe

Winterkleidung

  • warme Mütze
  • Handschuhe (keine Strickhandschuhe, weil die sich im nu voll Wasser saugen)
  • Thermo- oder Wollunterwäsche
  • Schneeanzug oder gefütterte Matschhose und warme Jacke (die letztgenannte Kombination ist günstiger weil sie den Toilettengang deutlich erleichtert)
  • Handwärmer

Bitte kennzeichnet alle Kleidungsstücke und Ausrüstungsgegenstände eurer Kinder deutlich mit Namen.

Demokratieerfahrung

In unserem Kindergarten können sich die Kinder in demokratischen Verhaltensweisen üben. Wir akzeptieren die Kinder als Partner und helfen ihnen, ihren Platz in der Gruppe zu finden. Sie lernen andere wahrzunehmen und sich mitzuteilen, die eigene Meinung durchzusetzen und auch zurückzustehen. Das geht nicht ohne Konflikte. Die Kinder sollen aber lernen, diese konstruktiv zu lösen. Wir unterstützen dein Kind dabei, damit es mit all seinen Bedürfnissen ein Teil der Gemeinschaft wird.

Eingewöhnung

Im Sinne des bindungs- und bedürfnisorientierten Ansatzes verfolgen wir bei der Eingewöhnung kein striktes Modell (Stichwort Münchener oder Berliner Modell), sondern stimmen die Eingewöhnung ganz individuell auf jedes Kind ab (auch unter Berücksichtigung der elterlichen Arbeitssituation) und besprechen dies im Vorfeld detailliert mit euch im Einführungsgespräch vor dem Betreuungsstart.

Elternabend

Für einen guten Austausch untereinander finden über das Jahr verteilt pro Gruppe jeweils 4 Elternabende in oder an der Hütte oder dem Bauwagen statt. Zum einen berichtet das Team über die aktuelle Situation in der Gruppe und gibt spannende theoretische Inputs, zum anderen bietet der Elternabend aber auch der Elternschaft und dem Vorstand die Möglichkeit, sich über ganz unterschiedliche Themen auszutauschen. Alle Termine dazu findest du in unserer Jahresübersicht (falls du noch keine Terminübersicht haben solltest, schreibe dem Vorstand einfach eine Email.)

Elterngespräche

Wir werden regelmäßig (d.h. mindestens ein mal im Jahr) einen Gesprächstermin mit euch vereinbaren, um uns gemeinsam mit euch ausführlich und in Ruhe über den Entwicklungsstand eurer Kinder auszutauschen, dabei legen wir großen Wert auf einen ehrlichen und offen Austausch. Solltet ihr darüber hinaus Gesprächsbedarf haben, sprecht uns bitte an, damit wir einen zeitnahen Termin vereinbaren können.

Elternverein

Als Elterninitiativ-Kindergarten sind die Eltern als Arbeitgeber nicht nur Verantwortungsträger, sondern auch Mitbestimmer und Mitgestalter der Einrichtung. In regelmäßigen Planungstreffen oder z.B. auch bei der Mitgestaltung der Konzeption bringen die Buntspecht-Eltern ihre eigenen Wünsche und Ideen mit in den Kindergartenalltag ein. Auf der anderen Seite bedeutet dies aber auch, dass mehr Engagement von Elternseite nötig ist, als in anderen Kindergärten. Regelmäßige Elterndienste, Vereinsämter, gemeinsame Arbeitseinsätze und ein finanzieller Vereinsbeitrag sind neben Alltag, Beruf und Familie zu leisten.

Fotos

Um euch als Eltern (zumindest partiell) am Kindergartenalltag eurer Kinder teilhaben zu lassen, ist das gesamte Team versucht, die Tage im Wald mit Hilfe der Kindergartenkameras ein stückweit zu dokumentieren. Die gemachten Fotos werden dann in regelmäßigen Abständen durch den Foto-Elterndienst gesichtet und in die kindergarteneigene gesicherte Cloud geladen. Die dafür benötigten Zugangsdaten erhaltet ihr mit dem Betreuungsstart eures Kindes.

Gruppengröße

Unser Waldkindergarten bietet insgesamt 40 Kindern die Möglichkeit, naturbezogen im Laufe der Jahreszeiten im jeweils eigenen Tempo zu wachsen.

An zwei separaten Standorten werden pro Gruppe jeweils 20 Kinder von zwei Erzieher*innen zuzüglich ggf. Praktikantinnen oder Praktikanten im Anerkennungsjahr oder von FSJler*innen begleitet.

Das Team ist krank – was nun?

Wer jeden Tag draußen unterwegs ist, hat zwar ein gutes Immunsystem. Trotzdem kommt es auch mal vor, dass Teile des Teams durch Krankheit ausfallen. In diesen Fällen greifen wir zuerst auf einen Pool angestellter Honorar-Fachkräfte (Erzieher*innen, Erziehungswissenschaftler*innen, Sozialpädagog*innen, Lehrer*innen, etc.) zurück, in den meisten Fällen sind dies unsere Eltern mit pädagogischem Hintergrund, jedoch auch auf externe Fachkräfte, die den Alltag im Wald kennen und den Kindern vertraut sind.

Du möchtest uns als Honorarkraft unterstützen? Dann würden wir uns freuen, wenn du uns unter vorstand[at]buntspechte-cappel.de kontaktierst.

Kosten

Seit dem 01. August 2018 ist der Besuch unseres Kindergartens kostenfrei. Es fallen lediglich Mitgliedsbeiträge des Elternvereines und ein Snackgeld in Höhe von 6,50 Euro pro Monat für einen Nachmittagsplatz an. In der Bauwagengruppe kommt noch der finanzielle Aufwand für die Mittagsverpflegung durch Hof Fleckenbühl in Höhe von 75,00€ hinzu.

Mitgliedsbeiträge

Jedes aktive Mitglied (jeweils ein Elternteil des im Kindergarten angemeldeten Kindes) zahlt einen monatlichen Mindestbeitrag. Dieser richtet sich nach der Anzahl der im Kindergarten betreuten Kinder:
Beim ersten Kind sind dies 10 Euro im Monat, für jedes weitere Kind kommen je 5 Euro monatlich hinzu.

Familien, die durch das öffentliche Förderprogramm „Bildung und Teilhabe“ unterstützt werden, zahlen nur 1 Euro pro Monat und Kind.

Fördermitglieder können ihren monatlichen Beitrag selbst festlegen, sofern er über 0,- Euro liegt. Ehrenmitglieder zahlen keinen verpflichtenden Beitrag.

Masernimpfpflicht im Kindergarten

Am 1. März 2020 tritt das Gesetz zum Schutz vor Masern in Kraft.

Ungeachtet der Tatsache wie wir als Einrichtung einer Masernimpfpflicht gegenüber stehen, benötigen wir zur Aufnahme deines Kindes in unseren Waldkindergarten ab 01. März 2020 einen Nachweis über einen ausreichenden Impfschutz.

Alle Kinder, die bereits vor dem 01. März 2020 in unserem Kindergarten betreut wurden, müssen einen entsprechenden Nachweis bis zum 31. Juli 2021 vorlegen.

Für weitere Informationen haben wir dir unter folgendem Link eine Elterninformation der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zur Verfügung gestellt.

Mitwirken, Unterstützen, Spenden

Du kannst unseren Elternverein und unseren Kindergarten auf ganz unterschiedliche Art und Weise unterstützen.

Spenden:

Wir freuen uns sehr über jede einzelne Spende, die uns in unserem Alltag mehr Dinge realisieren lässt. Wir sind beim Finanzamt Marburg-Biedenkopf als gemeinnützige Körperschaft anerkannt, d.h. wir können dir jederzeit gern eine Zuwendungsbestätigung ausstellen, sodass du deine Spende an uns steuerlich absetzen kannst.

Unterstützen:

Du kaufst ab und zu bei „teegut…“ ein? Ja wunderbar, dann spende uns doch einfach deine Einkaufsrabatte. Wir stellen dir dafür gern eine entsprechende Kundenkarte (Gute Karte) zur Verfügung

Mitmachen

Gern kannst du unseren Kindergarten auch aktiv in Form eines FSJ, eines Anerkennungspraktikums, als Honorarkraft oder auch als ehrenamtliche*r Begleiter*in unterstützen. Nähere Informationen hierzu, findest du unter Mitarbeit & Praktikum.

Wie kann ich das Team im Wald erreichen?

Über unser Waldhandy! In dringenden Fällen sind wir für euch während der Arbeitszeit meistens über das Waldhandy erreichbar (Bei Bedarf beim Vorstand erfragen). Zudem würden wir euch bitten, uns eine Nachricht zu schicken, wenn euer Kind mal nicht kommen sollte, dann wissen wir Bescheid und haben eine bessere Übersicht.

Waldspielgruppe

Du bist dir noch nicht ganz sicher, ob das Konzept Wald für dein Kind das Richtige ist? Unabhängig vom Waldkindergarten möchtest du gemeinsam mit deinem Kind ein wenig Zeit im Wald verbringen? Dann komm doch einfach mal zum Waldluftschnuppern in die Waldspielgruppe.

Die Waldspielgruppe findet jeden zweiten und vierten Montag im Monat von 14:30 – 16:30 Uhr statt. Für alle weiteren Infos schau doch direkt auf der Seite der Waldspielgruppe.