Drachen gibt es nicht? – Stimmt nicht!

Drachen gibt es doch! – Denn auf dem Feld wurden vor kurzem welche gesichtet!

Bei manchen Drachen haben Beine und Oberkörper die gleiche Farbe, bei anderen sind die Beine rot oder blau oder lila, und der ist Oberkörper bunt.

Manche haben von Kopf bis zu den Füßen wasserfeste Drachenhaut, andere sind keine Wasserdrachen und mögen lieber das trockene Land.

Für den Bau ihrer Drachennester, legen die Wesen weite Strecken zurück und tragen mühsam getrocknetes Gras herbei. Das alles ginge schneller, wenn sie Flugdrachen wären, doch bei den Drachen am Feld konnten auch nicht ansatzweise Flügelchen erkannt werden…

Die gesichteten Drachen scheinen gesellige, recht friedliche Wesen zu sein,
sie lachen viel und unterhalten sich gern. Hin und wieder kann man auch Streitigkeiten zu sehen bekommen, es wird davon ausgegangen, dass es bei den Auseinandersetzungen um die Beschaffung von Heu, als Baumaterial für ihre Nester, geht.

Man erzählt sich, dass bei früheren Drachenentdeckungen eine Zähmung der Jungdrachen gelungen sei. Jetzt sind diese kleine Hausdrachen, die manchmal allerdings die Wohnungen auf den Kopf stellen, doch überwiegend bringen sie den Menschen in den Familien viel Freude.
Wie schön, dass es diese kleinen Drachen gibt!

Nun muss nur noch das Zähmen dieser Drachen gelingen!
Allen, die es versuchen: Viel Glück

ein Drachennest
Drachen beim Sammeln von Heu
Von Drachen und Menschen